Regionalverbund Pflege
im Altenburger Land
10.10.2019

Wii-Meisterschaften in Ilmenau

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Wii-Meisterschaft 2019
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Wii-Meisterschaft 2019

Bereits zum sechsten Mal haben sich die Bewohner der Thüringer AWO-Pflegeheime im virtuellen Bowling gemessen.

Am 1. Oktober haben in Ilmenau die mittlerweile 6. Wii-Meisterschaften der Thüringer AWO-Pflegeheime stattgefunden. Bewohnerinnen und Bewohner aus fünf Seniorenpflegeheimen und zwei Wohnpflegeheimen für Menschen mit Behinderung haben in der Cafeteria des AWO Pflegeheims "Hüttenholz" um die begehrten Pokale gewetteifert. Ermittelt wurden je Kategorie die besten Einzelspieler und das beste Haus.

Die Wettbewerbe starteten nach dem gemeinsamen Mittagessen. Es wurden mehrere Stationen mit Wii-Konsolen, Beamer und Leinwand aufgebaut, an denen die Spiele gegeneinander antraten. Nach dem Kaffeetrinken wurden die Sieger verkündet. In der Einzelwertung war in der Kategorie "Senioren" Harry Kessel aus dem AWO Pflegeheim "Am Finkenhügel" (Stadtilm) siegreich. Die Kategorie "Menschen mit Behinderung" konnte zum wiederholten Mal Heike Schöttler aus dem AWO Wohn- und Pflegeheim "Am Wiesensteig" (Triebes) für sich entscheiden. Die Pokale für das jeweils beste Haus werden zum Treffen der AWO-Bewohnerbeiräte im November vergeben.

2014 fand das Turnier erstmals statt und hat sich seitdem als feste Größe im Kalender vieler AWO-Pflegeheime etabliert. In einigen Einrichtungen treffen sich die Bewohner wöchentlich zu festen Trainingszeiten an der Wii-Konsole, um den begehrten Wanderpokal diesmal in ihr Haus zu holen.


Erika Schlöffel aus dem AWO Pflegeheim "Am Park" in Erfurt-Vieselbach in Aktion

Erika Schlöffel aus dem AWO Pflegeheim "Am Park" in Erfurt-Vieselbach in Aktion


Das Team aus dem AWO Wohnpflegeheim Gera

Das Team aus dem AWO Wohnpflegeheim Gera