Regionalverbund Pflege
im Altenburger Land

Das Quartiersmanagement in Altenburg Nord

Vor Ort in Nord
Im Herzen von Altenburg Nord befindet sich im „Haus der Generationen“ unter anderem das Quartiersbüro „Vor Ort in Nord“ unseres Quartiersmanagers Patrick Wagner. Als zentrale Anlaufstelle für Seniorinnen und Senioren koordiniert er bereits vorhandene Angebote vor Ort, unterstützt engagierte Menschen bei ihren Ideen und Vorhaben und berät sie als kompetenter Ansprechpartner wohnortnah.

Sie wollen sich engagieren?
Sie haben eine Idee, die Sie gemeinsam mit Ihren Freunden oder Nachbarn verwirklichen wollen?
Sie sind kontaktfreudig und verbringen Ihre Freizeit gern in Gemeinschaft mit anderen?
Sie wollen sich für andere Mitmenschen in Ihrem Stadtteil engagieren?
Unser Quartiersmanager Patrick Wagner unterstützt Sie gern bei Ihren Ideen, vernetzt Sie mit anderen Menschen gleicher Interessen oder gewinnt neue Kontakte für Ihr Vorhaben.
Schauen Sie gern vorbei, Sie sind herzlich willkommen!

Kontakt

Lena Untertrifaller

AWO AJS gGmbH
Quartiersmanagement Altenburg Nord

Lena Untertrifaller
Barlachstraße 26
04600 Altenburg

Tel.: 03447 83541105
Fax: 03447 83541115
E-Mail: quartier.abg.nord@awo-thueringen.de

Sprechtag:

Mittwoch: 9-12 Uhr und 14-16 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Neu in Altenburg-Nord: Unser Naschgarten

Naschgarten

EINLADUNG! Am 11. Oktober findet unser Erntedankfest statt. Von 14 bis 18 Uhr im Naschgarten. Alle Informationen gibt es hier.

Ende Mai hat unser Naschgarten offiziell Eröffnung gefeiert. Der Garten des AWO "Haus der Generationen" lädt nun regelmäßig zum Zeit genießen im Grünen, zum Gärtnern und natürlich zum Naschen ein. Das Angebot richtet sich an alle Bürger.


Öffnungszeiten:

Montag 15 - 17 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 14 -17 Uhr

... und immer, wenn das Gartentor offen steht.


Kreativ im Naschgarten

Am 16. Juli haben wir im Naschgarten den Lavendel in voller Blüte geschnitten und anschließend direkt  weiterverarbeitet: Die Seniorinnen haben die Pflanzen in der AWO-Begegnungsstätte "Jung und Alt" zu Sträußen gebunden und getrocknet. Während wir in der gemütlichen Runde fleißig gebastelt und viel gelacht haben, gab es leckeren Minz-Tee und Kräuterbutterschnittchen zum verkosten - alles Produkte unseres Naschgartens. Am Ende des schönen Nachmittages konnten sich alle Teilnehmerinnen Salat und Kräuter aus dem Garten mit nach Hause nehmen.

Tipp: Lavendel wirkt nicht nur beruhigend auf Geist und Körper, sondern schützt auch vor Insekten und Motten.

Lavendelaktion

Alle Interessierten aus dem Stadtteil trafen sich am 7. August in der Begegnungsstätte, um die Lavendelduftsäckchen fertigzustellen. Die Lavendelblüten wurden sorgfältig von den Sträußchen getrennt und in kleine lilafarbene Stoffsäckchen gefüllt. Das war ein duftender Spaß! Währenddessen wurden viele Geschichten von früher erzählt und viel gelacht. Nach dem gelungenen Bastelnachmittag gab es Kaffee und Kuchen. Die selbstgemachten Lavendelduftsäckchen konnten die fleißigen Senior*innen anschließend mit nach Hause nehmen.